Die EGF-Module

Wer Menschen führen will, muss an sie glauben!

Wir haben die wichtigsten Aspekte moderner Führung in unser EGF-Programm gepackt. EGF ist das zentrale Führungskräfteprogramm von IfG. Es spiegelt unsere Kernkompetenzen in der Personal – und Organisationsentwicklung wider und integriert auch den Arbeitsschutz als wichtigen Bestandteil. Mit EGF sind wir seit 20 Jahren am Markt und haben das Programm seitdem inhaltlich, methodisch und technisch ständig weiterentwickelt. Das Programm ist aus 5 Modulen aufgebaut:

Jedes Modul kann auch allein gebucht werden. Es kommt gar nicht so selten vor, dass Unternehmen nur partielle Lücken und Qualifizierungsbedarfe bei Ihren Führungskräften sehen und deshalb eine Auswahl buchen. Die EGF-Module sind prall mit Materialien, Übungen und Medien hinterlegt und stehen Ihnen analog und digital zur Verfügung.

EGF-Pentagramm
egf-1
EGF-2
EGF-3
EGF-4
EGF-5

Der Ansatz

Gesunde Führung – Stabile Leistung!

Häufig wird angeführt, wir hätten in den Betrieben ein ‚Problem‘ mit den Führungskräften. Gemeint ist die These, dass ein schlechter Führungsstil die Leute krank mache. Doch diese Aussage greift zu kurz. Nicht die Führungskräfte sind das Problem, sondern die Führung selbst. Führung stresst Führungskräfte. Das ist das eindeutige Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Bundes. Drei Viertel aller Führungskräfte in Deutschland würden zudem gerne ‚anders‘ führen. Nur wie? Auch die Anforderungen an Führungskräfte sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen: Marktunsicherheiten, Kundenbedürfnisse, Mitarbeiteranforderungen, private Anforderungen. Dazu kommen nicht selten Zielkonflikte und Ambivalenzen in den Prozessen.


Die Bedeutung von Führung für die Leistungssicherung ist weitestgehend bekannt. Was bisher fehlt ist ein verständliches und praktikables Konzept für den Führungsalltag. Ein Konzept, das alle Ebenen der Führung einschließt und nicht nur auf wenige Dinge reduziert ist oder zu stark vereinfacht. Das Führungskräfteentwicklungsprogramm „Entwicklung gesunder Führungskompetenzen“ (EGF) schließt diese Lücke. Die Ebenen der Selbstführung, Mitarbeiterführung, organisationalen Führung und Kundenführung werden miteinander in Beziehung gesetzt. Eine Leitidee sicherer und gesunder Führung unter Berücksichtigung der fünf wichtigsten Ebenen wird entworfen und alltagsnah vermittelt. So erhalten die Führungskräfte einen Blick auf sich selbst und einen Werkzeugkasten für angemessene Führung im 21. Jahrhundert.